Montageratgeber für Spindeltreppen

Montageratgeber für Spindeltreppen

Montage & Aufbau Ratgeber - Spindeltreppen

Praktische Tipps zur Montage unserer Spindeltreppen – damit alles wie von selbst läuft.

Unsere Spindeltreppen sind für den Einsatz im Innenbereich gedacht. Die filigranen Formen und die Eleganz der Spindeltreppen lassen sich ausgezeichnet mit offenen Wohnatmosphären kombinieren. Sie haben die Wahl zwischen verschiedenen modernen Designs. Durchmesser, Metallfarben und Stufendesigns lassen sich individuell auf Ihre Wünsche und Erfordernisse anpassen. Grundsätzlich können unsere Spindel- und Wendeltreppen von Ihnen unter Hinzuziehung einer weiteren Person innerhalb eines Tages komplett aufgebaut werden. Nachfolgend möchten wir Ihnen weitere Informationen und Tipps geben, die Ihnen Montage, Vorbereitung und Bestellprozess erleichtern.

Spindeltreppen sind Wendeltreppen

Zunächst einmal möchten wir auf die Begriffe Spindeltreppe und Wendeltreppe eingehen. Diese werden auf unserer Internetseite, in den Beschreibungen und Montagevideos gleichwertig nebeneinander benutzt. Ausgehend vom allgemeinen Sprachgebrauch machen wir keinen Unterschied zwischen den beiden Begriffen, obwohl wir als Fachfirma natürlich genau wissen, dass eine Spindeltreppe eigentlich eine Unterform der Wendeltreppe ist. Wendeltreppen verfügen über zwei Wangen und werden spiralförmig um das sogenannte Auge nach oben geführt. Das Auge ist der Mittelpunkt der Wendeltreppe und stellt eine Freifläche dar, die der Nutzer von oben bis zum Boden optisch verfolgen kann, wenn er über die Brüstung nach innen schaut. Spindeltreppen verfügen nicht über diesen Freiraum, sondern über ein Standrohr in ihrem Mittelpunkt. An diesem Standrohr, der Spindel, sind die Treppenstufen angebracht. Entsprechend verfügt die Spindeltreppe auch nur außen über eine Wange. In der Regel wird die Wange von dem Geländer gebildet. Wenn Sie also in unseren Texten auf die Begriffe Wendeltreppe und Spindeltreppe stoßen, können Sie davon ausgehen, dass wir dasselbe Produkt meinen. Wir haben unsere Texte der umgangssprachlichen Verwendung der Begriffe angepasst.

Erste Schritte – die passende Treppe finden

In unserem Sortiment bieten wir verschiedene Spindeltreppen an. Es gibt Unterschiede im Design, aber auch hinsichtlich der Geschosshöhen und Deckenöffnungen und Breiten. Die Kriterien Geschosshöhe, Deckenöffnung, Durchmesser, Drehung und Treppenauslage sind zu beachten.

Geschosshöhe ermitteln

Bevor Sie sich für ein Modell entscheiden, müssen Sie die Geschosshöhe Ihres Raumes ermitteln. In unserer Kurzbeschreibung auf der Internetseite ist für jedes Modell angegeben, für welche Geschosshöhen die jeweilige Spindeltreppe geeignet ist. In der Regel kann die Treppe auf alle gängigen Geschosshöhen angepasst werden. Für besonders große Geschosshöhen bieten wir Zusatzstufen an. In der Beschreibung zur Treppe wird darauf hingewiesen, welche Höhe mit den angebotenen Zusatzstufen erreicht werden kann. Die Zusatzstufen können Sie aufrufen, wenn Sie das Modell in der Übersicht anklicken und dann unterhalb der Bilder auf den Menüpunkt „Zubehör und Erweiterungen“ gehen.

Deckenöffnung und Durchmesser

Die Deckenöffnung für die Spindeltreppe ist in Ihrem Haus oder Ihrer Wohnung in der Regel bauseits vorgegeben. Unsere Spindeltreppen eignen sich für Deckenöffnungen in der Größe von 120 x 120 cm, 140 x 140 cm und 160 x 160 cm, bzw. wir bieten auch Modelle für kleinere Deckenöffnungen wie 120 x 60 und 140 x 70 cm an. Bitte beachten Sie, dass der Durchmesser keinesfalls der Trittbreite der Stufen entspricht. Für jedes Modell ist in der Beschreibung angegeben, wie breit die Trittstufen sind. Unser Fachbegriff dazu ist die Durchgangsbreite. Wir empfehlen, dass Sie sich die Breitenmaße vor Bestellung mit einem Zollstock oder Maßband auf dem Boden markieren und probieren, ob die Durchgangsbreite Ihren Vorstellungen entspricht. Wenn Sie beispielsweise die Spindeltreppe oft mit einem Wäschekorb in den Händen nutzen wollen, sollten Sie ein großzügigeres Maß wählen.

Drehung ermitteln

Die Drehung der Spindeltreppe ist abhängig von der Geschosshöhe, aber auch von örtlichen Begebenheiten, wie zum Beispiel Fenster oder Klimaanlagen. Im Internet finden Sie Tools, die Ihnen helfen, den richtigen Drehwinkel für Ihre Treppe zu ermitteln. Geben Sie einfach die Schlagwörter „Treppe“ und „Drehwinkel ermitteln“ in die Suchmaschine Ihres Browsers und erhalten eine Auswahl an hilfreichen Tools. In der Beschreibung zu unseren Spindeltreppen finden Sie für jedes Modell den gelb unterlegten Menüpunkt „Durchmesser“. Darunter haben wir Skizzen zu den Drehungen in Abhängigkeit zur Geschosshöhe und dem Durchmesser eingestellt. Diese geben einen ersten Überblick und helfen Ihnen bei der Auswahl und der Berechnung.

Bestellprozess und Farbwahl

Der Bestellprozess für Ihre neue Spindeltreppe ist sehr einfach. Unser Menü im Internet führt Sie schrittweise zu Ihrer Wunschtreppe. Bei Fragen können Sie sich an unseren Kundenservice wenden. Wir unterstützen Sie gerne! Unsere Spindeltreppen werden in diversen schönen Designs und in zahlreichen Farbvarianten angeboten. Dadurch lassen sie sich jedem Einrichtungstrend und Ihren Wünschen und Bedürfnissen individuell anpassen. Im Bestellprozess wählen Sie zunächst das Modell und nachfolgend den Durchmesser aus. Nach der Festlegung der Metallfarbe können Sie die Stufenfarbe festlegen. Die Oberflächen der Holzteile müssen von Ihnen nicht mehr nachbehandelt werden. Die Holzoberflächen sind in verschiedenen Farben erhältlich. Bitte beachten Sie, dass wir hautsächlich Farben in Lasur verwenden. Das bedeutet, dass die Farben nicht deckend aufgetragen sind. Die Holzstruktur ist weiterhin deutlich sichtbar. Wenn Sie Holzoberflächen mit deckendem Farbauftrag wünschen, achten Sie in der Beschreibung bitte auf den Hinweis „deckend“. Diese Variante ist für einige Treppen verfügbar. Wenn Sie sich über Aussehen und Wirkung der Farbe unsicher sind, kontaktieren Sie bitte vor der Bestellung unseren Kundendienst. Wir beraten Sie gerne.

Montagevorbereitung

Die Vorbereitung umfasst die Vollständigkeitsprüfung des Treppenbausatzes, die Bereitstellung der benötigten Werkzeuge und Utensilien und den Kauf des geeigneten Befestigungsmaterials.

Montagevorbereitung

Vollständigkeitsprüfung

Bevor Sie für sich und Ihre helfende Person einen Termin für die Montage festlegen oder einen Termin mit einem Handwerker absprechen, sollten Sie sicher sein, dass alle benötigten Utensilien vorhanden sind. Prüfen Sie den Lieferumfang des Treppenbausatzes genau. Die Lieferung kann aus mehreren Paketen bestehen. In Einzelfällen kann das vom Speditionsunternehmen übersehen werden und es wird nur ein Teil der Pakete zugestellt. Vergleichen Sie die gelieferte Paketanzahl mit der Anzahl auf dem Lieferschein. Bei einer Differenz wenden Sie sich sofort an den Zusteller. Auch wir sind gerne bei der Recherche behilflich.
Der Dienst am Kunden steht bei uns an erster Stelle und wir bemühen uns sehr, unsere Treppenbausätze komplett und ohne Mängel auszuliefern. Dennoch kann es in seltenen Fällen vorkommen, dass die Lieferung unvollständig ist. Prüfen Sie daher vor Aufnahme der Montage den gesamten Treppenbausatz auf Vollständigkeit. Fehlen Teile, können Sie sich direkt an unseren Kundenservice wenden. Wir schicken schnell und zuverlässig Ersatz.

Benötigte Werkzeuge und Utensilien

Eine genaue Aufstellung der benötigten Werkzeuge und Utensilien können Sie der Montageanleitung entnehmen. In der Regel benötigen Sie eine Bohrmaschine mit mehreren Bohrköpfen, verschiedene Schraubenzieher, Inbus- und Schraubenschlüssel in diversen Größen, eine Metallsäge, eine Wasserwage, Zollstock und Bandmaß, Bauwinkel, ein Senkblei und evtl. Klebstoff. Tipp: Bauen Sie sich aus einfachen Mitteln ein Gerüst, mit dem Sie während der Montage die einzelnen Stufen abstützen. Geeignet sind beispielsweise Schuhkartons oder Bücher oder eine Kombination aus beidem. So stellen Sie sicher, dass die Stufen nicht schief sitzen und Anschlüsse gut getroffen werden.

Befestigungsmaterial ermitteln und bereitstellen

Bitte beachten Sie, dass das benötigte Befestigungsmaterial im Lieferumfang nicht enthalten ist. Es ist abhängig von der Beschaffenheit des Untergrunds und der Wand. Sie kennen die Begebenheiten vor Ort und können das entsprechende Material ermitteln. Kaufen Sie es, bevor Sie mit der Montage beginnen, sofern Sie es nicht vorrätig haben. Ihr Baumarkt vor Ort kann Sie kompetent beraten.

Podestgeländer zusätzlich fixieren

Die zusätzliche Montage des Podestgeländers an der Wand bietet weitere Vorteile. Das Podestgeländer wird bei Benutzung weniger in Schwingung versetzt. Dadurch wird dem Verschleiß und einer möglichen Geräuschentwicklung entgegengewirkt. Außerdem erhält das Podestgeländer mehr Stabilität.

Schritt für Schritt zur fertigen Treppe

Unsere Spindeltreppen sind im Internet ausführlich dargestellt. Jedes Modell wird detailliert beschrieben und Sie können sich viele Bilder aus verschiedenen Blickwinkeln anschauen. Den Produkten liegt eine ausführliche Montageanleitung bei. Auf unserer Internetseite besteht zu jeder Spindeltreppe die Möglichkeit zum Herunterladen eines Montagevideos. In diesen Videos wird die Montage der Treppenbausätze schrittweise und anschaulich erklärt. Zusätzliche Tipps können Sie diesem Blog entnehmen. Selbstverständlich steht unser Kundenservice Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Verfügung. Wir wünschen Ihnen viel Freude an Ihrer neuen Spindeltreppe von Treppen-Discount.